Ruhiger Gast genießt idyllisches Winterquartier

Bild: Reiner Freese

Ein idyllisches Winterquartier hat das Co2-neutrale Seminarschiff am Heizkraftwerk Klingenberg gefunden. Der kleine Stichkanal an der Rummelsburger Bucht in Berlin-Lichtenberg wird seit dem Braunkohle-Ausstieg nicht mehr für die Brennstoff-Anlieferung genutzt und hat daher viel Platz für den neuen Gast. Das 35 Meter lange und acht Meter breite Seminarschiff ist ein Veranstaltungsraum für das Wasser. Auf seinem Dach befindet sich eine Fotovoltaikanlage. Batterien können die Energie speichern. Auch ohne Sonne kann das Schiff bis zu sieben Stunden fahren. Es ist nicht allein auf die Sonne angewiesen: An Bord befindet sich ein Generator, der bei hohem Energiebedarf oder unzureichender Sonnenstrahlung die Energieversorgung übernimmt. Anstelle von Diesel wird HVO (Hydrogenated Vegetable Oil) verwendet.